Konzern    Sitemap    Drucken    Schriftgröße
Suche

Sie sind hier  The Social Paediatric Centre (SPC)  Music Therapy (paediatric and adolescent psychotherapy)

Fachbereich Entwicklungsorientierte Musiktherapie

Im spielerischen Umgang mit verschiedenen Instrumenten erlebt das Kind Freude an Musik und Bewegung. Es erfährt Musik mit allen Sinnen und lernt durch musiktherapeutische Unterstützung in einen selbstbewussten Dialog mit seiner Umgebung zu treten.

In der Musiktherapie werden die Musik und / oder musikalische Elemente wie Klang, Rhythmus, Melodie und Harmonie durch eine qualifizierte Musiktherapeutin angewendet, um konkrete Entwicklungsziele zu erreichen. Funktionale, soziale, emotionale, sprachliche und kommunikative Entwicklungsprozesse werden ebenso berücksichtigt wie das familiäre Umfeld des Kindes.              

Warum wird Musiktherapie angewendet?

Musiktherapie ist u.a. geeignet zum Aufbau und der Verbesserung von:

  • verbalen und nonverbalen kommunikativen Kompetenzen
  • emotionaler Ausdrucksfähigkeit 
  • Kontakt- und Beziehungsverhalten
  • Ausdauer und Konzentration
  • Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein
  • Wahrnehmung und Kreativität
  • Eigeninitiative und selbständigem Handeln
  • Motivation zur Eigenaktivität

Wie wird Musiktherapie durchgeführt?

Musiktherapie wird vom Arzt und Psychologen des Kindes verordnet. Die Musiktherapie findet einzeln und in Kleingruppen statt. Gegebenenfalls werden Eltern in die Behandlungssituation mit einbezogen. Fragen können nach den Therapiestunden beantwortet werden. In regelmäßigen Abständen wird der Therapieverlauf überprüft und das weitere Vorgehen mit Ärzten und Psychologen besprochen.

 

Fachbereich Entwicklungsorientierte Musiktherapie

Dr. Melanie Voigt

Leiterin Musiktherapie

Telefon: 089 71009-186

E-Mail: Melanie.Voigt@kbo.de

 

 

Startseite